Feuerwehr trainierte im Sicherheitstechnischen Trainingszentrum den Umgang mit Erdgas

Am Mittwoch, den 10.10.2018 ging es für 27 Kameraden aus Malmeneich und Elz nach Oberneisen ins Sicherheitstechnische Trainingszentrum für Gasbrände. Nachdem zuerst die theoretischen Grundlagen und Taktiken an Einsatzstellen mit Erdgas erarbeitet wurden, ging es nach einer kurzen Stärkung auf die Ausbildungsanlage. An verschiedenen Ausbildungsmodulen konnten verschiedene Szenarien dargestellt werden. Zuerst wurde ein Flächenbrand, wie es geschehen kann, wenn Gasleitungen unter der Erde beschädigt werden und sich entzünden, mit zwei C-Hohlstrahlrohren gelöscht. Die nächste Übung simulierte eine Beschädigung an einer freigelegten Gasleitung, hierbei wurde nicht mit Wasser, sondern mit einem Pulverlöscher gelöscht. Die dritte und letzte Übung stellte einen Gasbrand am Hausanschluss in einem Keller da. Ziel war es mit dem mitgeführten C-Hohlstrahlrohr die Gasflamme soweit abzuschirmen das man an den Gashaupthahn händisch erreichen und zudrehen kann. Als Highlight zu Schluss wurde der Kellerraum mit einem Vorhang verschlossen und mit Erdgas geflutet. Nach der Zündung von außen konnte eine beeindruckende Gasverpuffung beobachtet werden. Alles in allem war die Fortbildung sehr erfolgreich und brachte jedem Teilnehmer neben viel neuem Wissen, eine Menge Spaß.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.