CO macht KO- Schütze Dich vor Kohlenmonoxid

Schütze Dich vor Kohlenmonoxid

Kohlenmonoxid (CO) ist ein Atemgift, das man nicht sehen, riechen oder schmecken kann. Anhängig von der CO Konzentration in der Raumluft kann eine CO Vergiftung von Beschwerden wie Kopfschmerz, Übelkeit oder Schwindel über Bewusstlosigkeit bis hin zum Tod führen.

Checkliste: CO Vergiftungen vermeiden

  • Ordnungsgemäße Installation sowie regelmäßige Inspektion und Wartung von Gasthermen, Heizkesseln und Lüftungssystemen durch Fachunternehmen.
  • Wiederkehrende Überprüfung durch den Schornsteinfeger.
  • Nie einen Holzkohlegrill, Heizpilz oder ein brennstoffbetriebenes Notstromaggregat in geschlossenen Räumen nutzen!
  • Ablufthaube nicht gleichzeitig mit einer raumluftabhängigen Gastherme betreiben (automatische Fensteröffnung erforderlich).
  • Holzpellets fachgerecht lagern und Lagerräume regelmäßig belüften.
  • Kohlenmonoxid (CO) Melder installieren. Diese lösen bei gesundheitsgefährdenden CO Konzentrationen in der Raumluft Alarm aus.

Mögliche Kohlenmonoxid (CO) Quellen können Heizkessel, Etagenheizung, Kamine, Schornstein, Shisha, Pellets, Grill und Abgase generell sein.

Weitere Informationen unter: www.co-macht-ko.de

Mögliche Gefahrenquellen können sein:

A: Holzkohlegrills, Gasgrills, oder Heizpilze in geschlossenen Räumen

B: Verstopfte Abluftrohre bei Gasthermen/ Heizungsanlagen

C. Durch Vogelnester o. ä. versperrte Kamine

D: Unbelüftetes Holzpelletlager

CO_Checkliste_A4_FINAL_Download

COmachtKO_aktionsleitfaden_2020_FINAL(1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.