Bäume stürzten auf PKW und Kleintransporter

Mit der Einsatzmeldung „Verkehrsunfall eingeklemmte Person, Baum auf Pkw“ wurde die Feuerwehr Malmeneich und der Rüstzug der Feuerwehr Elz am Donnerstagnachmittag, 07. April, um 13:32 Uhr auf die Bundesstraße 8 vor Malmeneich alarmiert.
Eine Buche war neben der Fahrbahn vom Sturm entwurzelt worden und riss im Umstürzen noch einen Kirschbaum mit zu Boden. Offensichtlich hatte die Pkw-Fahrerin, die in Richtung Elz fuhr, keine Chance dem Aufprall auf Windschutzscheibe und Dach zu entgehen, zumal der Baum die gesamte Fahrbahnbreite mit seinem Stamm komplett abdeckte. Ein hinter ihr fahrender Gefahrgut-Kleintransporter, der tiefkalten flüssigen Sauerstoff geladen hatte, fuhr ebenfalls in den Baum und wurde ebenfalls schwer beschädigt.
Beide Fahrzeugführer hatten enormes Glück. Der Rettungsdienst mit Notarzt brachte die Fahrerin mit leichten Verletzungen und einem Schock in die Klinik, der Kleintransporter-Fahrer blieb unverletzt.
Während der Rettungsmaßnahmen war die B8 etwa 60 Minuten voll gesperrt.
Nach Erstversorgung und Abtransport der Fahrerin sägte die Feuerwehr den Baum soweit in Stücke, dass zunächst die Richtungsfahrbahn Malmeneich wieder frei war.
Die beiden großen Stämme wurden vom hinzugerufenen Elzer Forstwirtschaftsmeister fachmännisch zerlegt und mit Unterstützung der Feuerwehr von der Fahrbahn geschafft, so dass nach rund einer Stunde wieder freie Fahrt war.
Die Feuerwehren aus Elz und Malmeneich waren mit insgesamt 27 Kräften im Einsatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.